© euroterra, Entwurf: Henke und Partner
© Bernadette Gimmenstein

Neubau Facharztklinik

Auftraggeber AMF Facharztklinik Hamburg GmbH
Projektort Martinistraße 78, Hamburg, D
Kennzahlen BGF 20.950 m²
Leistung Projektsteuerung, Beratung, Umzugsplanung und -management
Zeitraum 2006 - 2008

Ein komplexer Umzug stand an, als sich die Kliniken „Beim Andreasbrunnen“ und das “Michaelis-Krankenhaus“ zur Facharztklinik Hamburg (AMF) zusammenschlossen und in die ehemalige Hautklinik des Universitätsklinikums in Eppendorf (UKE) zogen.
Wir wurden mit der Projektsteuerung beauftragt und berieten in diesem Zuge im Vorfeld und während der Planungs- und Baumaßnahmen Gesellschafter, Geschäftsführung und beteiligte Rechtsanwälte in grundstücksspezifischen und baulichen Fragen.

Dabei ging es vor allem darum, die unterschiedlichen Vertragspartner und Investoren von Tiefgarage, Hotel Martinistraße und UKE, mit dem in den neuen Räumen das gemeinsame ambulante Operations-Zentrum betrieben wird, durch so manchen schwierigen Diskurs zu führen und letztendlich im gemeinsamen Ziel zu vereinen.

Zum Ende der baulichen Maßnahmen wurden wir zusätzlich mit der Organisation des Umzugs des Krankenhauses beauftragt, der so vorbereitet werden musste, dass er innerhalb einer Woche stattfinden konnte, inklusive des gesamten OP-Bereichs, Zentralsterilisation, Verwaltung usw.

Es funktionierte: So wurde die letzte OP des Tages im alten, die erste OP des Folgetages im neuen Gebäude erfolgreich durchgeführt.

© Bernadette Gimmenstein