|

REFLEXION

von Auftraggebern und Projektbeteiligten

Wir haben unsere Auftraggeber und Projektbeteiligte nach Ihrer Meinung zu den bisherigen Erfahrungen mit uns gefragt. Hier können Sie einige Auszüge "durchstöbern"...

"Sehr geehrter Herr Ewers,

nachdem wir eineinhalb Jahre in unserem Klinikneubau für Geriatrie arbeiten, ist es Zeit für mich, ein Resümee zu ziehen und mich für die Zusammenarbeit mit euroterra in der Zeit zwischen Ende 2011 und der Eröffnung im September 2014 zu bedanken.
Die Errichtung eines neuen Kliniktraktes war im Hinblick auf den Neuaufbau einer Klinik für Geriatrie am Bethesda Krankenhaus erforderlich geworden, da die vorhandenen räumlichen Kapazitäten hierfür nicht ausreichend waren. Mit der Planung und Ausführung war euroterra beauftragt.
Als Chefarzt hat man nur selten die Gelegenheit, nicht nur eine neue Abteilung zu konzipieren und aufzubauen, sondern auch noch bei der Planung des zu nutzenden Gebäudes eigene für die alltägliche Arbeit relevante Erfahrungen und Vorstellungen einbringen zu können.
Die moderne Geriatrie zeichnet sich besonders durch die interdisziplinäre Integration medizinischer Fächer (Neurologie, Innere, Rehamedizin etc.), Berufsgruppen (Ärzte, Pflegende und Therapeuten) sowie Sektoren der Versorgung (stationär und ambulant, Krankenhaus und Rehabilitation) aus.
euroterra hat es im Rahmen ihrer Projektleitung von Anfang an verstanden, die vielfältigen strukturellen und prozessualen Anforderungen einer Geriatrie aus der Sicht der Patienten, der beteiligten Fach- und Berufsgruppen sowie der Integration der Sektoren im Detail und präzise zu erfassen und mit den komplizierten Rahmenbedingungen wie baulichen Gegebenheiten, technischen Anforderungen, baulichen Vorschriften, aber auch mit finanziellen Gegebenheiten und ästhetischen Aspekten in Einklang zu bringen.
Die Zusammenarbeit mit euroterra bei der Konzipierung und Planung des für diese Aufgabe bestimmten Gebäudes war dabei von Anfang an geprägt durch eine nachhaltige und sehr strukturierte Herangehensweise. Die von euroterra gelenkten und geleiteten Planungssitzungen, an denen regelmäßig nicht nur die Architekten (von euroterra) und TGA–Planer, sondern auch die Geschäftsführung unserer Klinik, die Pflegedienstleitung, die Haustechniker und bei Bedarf weitere Beteiligte teilgenommen haben, waren neben der hohen fachlichen Kompetenz von souveräner Gesprächsführung geprägt, die jegliche Aspekte aufzunehmen und zu integrieren vermochte.
Diese besondere Fähigkeit zur offenen interdisziplinären Projektarbeit hat es euroterra ermöglicht, integrativ verschiedenste Perspektiven und Bedürfnisse in den Entwicklungsprozess einzubinden und auch im Falle unterschiedlicher Interessen konstruktiven und einvernehmlichen Lösungen zuzuführen.
Bemerkenswert war dabei auch das souveräne Zeit- und Ressourcenmanagement, das sogar zu einer deutlichen Unterschreitung sowohl des projektierten Zeitrahmens als auch der geplanten Kostengrenze geführt hat.
Entstanden ist ein freundliches, helles und ästhetisch gestaltetes viereinhalbstöckiges Gebäude mit drei Krankenstationen, einer Tagesklinik mit Aufenthalts-, Speise- und Ruhebereichen, großzügigen Therapieräumen und Büros für das Leitungsteam der Klinik.
Nach nunmehr fast anderthalb Jahren stationären und tagesklinischen Betriebs kann ich konstatieren, dass das entstandene Gebäude optimal an die täglichen Prozesse des Klinikbetriebs angepasst ist. Von Patienten und von Mitarbeitern, aber auch von Besuchern werden die angenehme Atmosphäre und die gelungene Ästhetik lobend hervorgehoben, die sich in den positiven Eindruck des Baubestands der Klinik nahtlos einfügt.
Nicht zuletzt hat mir persönlich die Projektarbeit mit euroterra auch ganz einfach großen Spaß gemacht. Vielen Dank!"
Dr. Gerhard Hermes
Chefarzt der Klinik für Neurologie und Geriatrie und der Stroke Unit am
Bethesda Krankenhaus Bergedorf

„euroterra hat während der gesamten Baumaßnahme (Neubau der Geriatrie und geriatrischen Tagesklinik) auch die Kommunikation zu schwierigen Themen offen mit uns geführt und unsere Interessen während dieses Projektes in gewohnter Weise sehr zuverlässig vertreten und somit zu einem erfolgreichen Projektabschluss beigetragen.
Insbesondere die Unterschreitung der ursprünglich angesetzten Bauzeit und des Budgets sei hier erwähnt.“ 

Margret von Borstel
Geschäftsführerin Bethesda Krankenhaus Bergedorf

"Im Nachgang zu unserem am Altonaer Kinderkrankenhaus im Dezember 2014 fertiggestellten Ronald McDonald Haus mit Oase möchte ich mich bei Herrn Ewers herzlich für die angenehme und sehr engagierte Zusammenarbeit bedanken. Die von der McDonald's Kinderhilfe Stiftung im 1. Obergeschoss umgesetzten Ausbauarbeiten in die von euroterra betreute Gesamtbaumaßnahme des Neubaus der Cafeteria zu integrieren, war eine herausfordernde Aufgabe. Gleiches gilt für die sehr gelungene Dachterrasse als sommerlichen Rückzugsort, die sich bei unseren Gästen großer Beliebtheit erfreut. Durch die intensive Mitwirkung der von euroterra erbrachten Objektüberwachung und durch die engen planerischen Abstimmungsprozesse mit den beteiligten Fachplanern konnte das Projektziel erfolgreich realisiert werden.
Wir möchten uns bei dem gesamten euroterra-Team und Herrn Ewers hierfür nochmals bedanken!"
Markus Tschamler
Abteilungsleiter Bau und Instandhaltung, McDonald's Kinderhilfe Stiftung

"Die Aufgabe verlangte insbesondere schnelle Einarbeitung in ein komplexes Projektgeschehen (...) Die Erfüllung dieser Aufgaben ist euroterra mit ihrer Erfahrung zu unserer vollsten Zufriedenheit gelungen."

"Durch das zusätzliche Kostenmanagement und die Prüfung der Abrechnung konnten hohe Beträge eingespart werden."

„euroterra ist während der gesamten Projektbearbeitung als zuverlässiger Berater und Projektsteuerer aufgetreten und hat nicht nur im alltäglichen Projektgeschäft, sondern auch in Konfliktsituationen mit anderen fachlich Beteiligten Verhandlungssicherheit und Geschick im menschlichen Umgang bewiesen."

"euroterra (...) steht uns darüber hinaus bis heute als Berater in baulichen Angelegenheiten vertrauensvoll und kompetent zur Seite."

"Aufgrund der guten Erfahrungen können wir die Mitarbeiter von euroterra (...) für Projekte besonders auch im Bereich des Baus medizinischer Einrichtungen sehr empfehlen."

"Wir haben aus diesem Grund euroterra mit weiteren Bauaufgaben unseres Krankenhauses betraut."

Christiane Dienhold
Geschäftsführerin Altonaer Kinderkrankenhaus

"Diese Koordinationsaufgaben verlangen insbesondere eine hoch kommunikative, zielführende und integrative Begleitung und Steuerung aller Abstimmungs- und Planungsprozesse, die wir euroterra hiermit voll umfänglich bescheinigen können."

"Wir haben euroterra (...) in dieser Zeit als stets kooperativ, sehr engagiert und professionell arbeitend kennengelernt."

"euroterra hat sich dabei in allen Phasen der Projektbearbeitung als Treuhänder des Bauherren verstanden und entsprechend gehandelt."

"Die sehr angenehme, persönliche, fundierte und fachlich qualifizierte Betreuung und Beratung erfolgt (...) zu unserer vollsten Zufriedenheit."
Christian Ernst
Geschäftsführer Facharztklinik Hamburg

"Wir haben mit euroterra einige Bauprojekte geplant und durchgeführt. Dabei schätzen wir die hohe Fachkompetenz, die konsequente Umsetzung der Planung und die Nähe zum Bauherrn. Gern werden wir uns auch bei zukünftigen Projekten betreuen lassen."
Margret von Borstel
Geschäftsführerin Bethesda Krankenhaus Bergedorf

"Wann immer ich als Anwalt mit einem gefährdeten Bauprojekt konfrontiert bin, empfehle ich meinen Mandanten Herrn Ewers und euroterra. Herr Ewers und euroterra sind schnell, gründlich, effizient und haben ein umfassendes Fachwissen. Die Zusammenarbeit ist immer eine große Freude und für die Projekte die Rettung."
Dr. Thomas Wambach, LL.M.
Anwalt und Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek

"Dem eng gesetzten Rahmen – terminlich wie finanziell – wurde durch euroterra von Anfang an professionell, fachkundig und engagiert begegnet und dieser dann auch erfolgreich eingehalten."

"Die Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Kostenkontrolle und Abwicklung wurde stets zu unserer vollsten Zufriedenheit durchgeführt, insbesondere die Zusammenarbeit mit allen an der Aufgabe Beteiligten war jederzeit zielgerichtet und kooperativ."

"Insbesondere die Bauleitung ... zeichnete sich durch zielführende integrative menschliche Fähigkeiten aus."

"Bei der Durchführung der Bauaufgabe überzeugten im Besonderen:
- die Gestaltung, die (...) stets mit dem Bauherren und den zum Teil vielfältigen Nutzern abgestimmt wurde.
- die sorgfältige Erstellung von Kostenberechnungen (...)
- die sorgfältige Bauleitung mit regelmäßiger Information (...) über den Planungs- und Bautenstand
- die professionelle Planung und Überwachung der Terminläufe, insbesondere unter Berücksichtigung der zeitlich und räumlich komplizierten Bauausführung im laufenden Krankenhausbetrieb."
Christiane Dienhold
Geschäftsführerin Altonaer Kinderkrankenhaus

"Für die Zusammenarbeit mit Herrn Ewers und seinen Mitarbeitern von der euroterra ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG gibt es nur das Wort Bauteam.
Hier wird nicht vom Bauteam bloß gesprochen, sondern das Bauteam wird zwischen Bauherrn, Planern und Handwerkern im Sinne der Sache gelebt.
Vielen Dank."
Günter Schöttle
Geschäftsführer Helmut Peters Bauunternehmung GmbH

"euroterra steht dem Bethesda Krankenhaus seit einigen Jahren beratend zur Seite. Die Bauprojekte werden stets mit großer Kompetenz, Ideenreichtum und das Machbare zuverlässig betreut. Die Zusammenarbeit ist stets ein Gewinn für das Bethesda."

Margret von Borstel
Geschäftsführerin Bethesda Krankenhaus Bergedorf


„euroterra hat für das Bauvorhaben des Ersatzteilmanagement-Standortes die Baurevision und Projektüberwachung übernommen. Hierbei ist euroterra vor und während der Projektrealisierung als äußerst kompetenter, hilfreicher und engagierter Partner aufgetreten. In dieser anspruchsvollen Rolle hat es das Team von euroterra stets geschafft, sich konstruktiv in Fragestellungen einzubringen und geschickt Lösungen mit dem beauftragten Generalplaner und Generalunternehmer voranzubringen und sich so in das Projekt zu integrieren.
Hierbei wurde immer im Sinne des Bauherrn gehandelt und äußerst professionell agiert. Durch diese Art der Projektarbeit wurde euroterra auch gern von den Beteiligten in komplexe Fragestellungen aktiv mit einbezogen.

Es würde mich persönlich sehr freuen, auch in Zukunft Projekte mit euroterra abzuwickeln.“
Kai Führling
Leiter Ersatzteillogistik Konzern der Jungheinrich AG


Unsere Auftraggeber haben uns angeboten, Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung zu stehen. Wir nennen Ihnen bei Interesse gerne die entsprechenden Kontaktdaten – sprechen Sie uns an.